Wandheizung



Wandheizung – warum nicht ?

 

Der Einbau einer Wandheizung empfiehlt sich besonders in Altbauten wie Fachwerkhäusern uns sonstigen Sanierungsprojekten. Die Verlegung ist ähnlich unkompliziert der einer Fussbodenheizung.

Die Kombination von Wandheizung und Fussbodenheizung stellt im sanierten Fachwerkhaus den Idealfall dar. Hierbei wird ein ideales Raumklima geschaffen, die Bausubstanz wird durch den Trocknungseffekt im unteren Wandbereich positiv beeinflusst.

 

Durch den hohen Strahlungsanteil werden die Wohnräume kuschelig warm und als sehr angenehm empfunden.

Die Heizschlangen der Wandheizung werden, ähnlich wie die am Boden, direkt in den Mörtel eingebettet. Somit werden die besten Wärmeübergänge erzielt. Dabei ist es unerheblich ob der Mörtel aus Gipsputz oder Naturlehm besteht.

 

Natürlich können die Rohrschlangen aus mit Gipskartonplatten verkleidet werden.

 

Bedingt durch die niedrigen Systemtemperaturen in den Heizschlangen, eignen sich kombinierte Wand- und Fussbodenheizungssysteme ganz besonders für Niedrigsttemperatursysteme wie Wärmepumpenanlagen und kombinierte Solaranlagen mit Heizungsunterstützung.

 

Lassen Sie sich beraten – rufen Sie uns an!



 nach oben


Rufen Sie mich an!   06192 - 5197